Yoga mit Katrin Hopfensitz

Stuhlyoga


Eine ganzheitliche Yogastunde von 60 Min. auf oder am Stuhl immer Mittwochs von 9-10 Uhr im Seehäusl der Nachbarschaftshilfe Weßling.
(Kein Kurs in den Ferien!)

Neuer Kurs ab 6. März 2024

13€ - 60 Min.


Hathayoga


Eine Yogastunde auf der Matte von 75 Min. mit sitzenden und stehenden Körperhaltungen, die dynamisch und statisch geübt werden. An bestimmten Terminen Dienstags von 19-20:15 Uhr im Seehäusl der Nachbarschaftshilfe Weßling.

Neue Termine:  19.3. / 16.4. / 30.4. / 14.5.
14€ - 75 Min. 

Privatstunde Yoga + Meditation

Wenn du im näheren Umkreis von Weßling wohnst, komme ich ganz bequem zu dir nach Hause. Wir besprechen vorher telefonisch was deine Ziele für die Stunde sind und ich bereite eine ganz individuelle Stunde auf dem Stuhl oder der Matte für dich vor.

50€ - 60 Min. 
25€ - 30 Min. (nur in Weßling)

Yoga Onlinevideothek

Du möchtest ganz bequem von zuhause aus mit mir Yoga üben wann immer du möchtest? Auf Fyndery findest du die Aufzeichnungen meiner Stuhlyogastunden zum Download. Die Videothek wird jeden Monat mit neuen Videos bestückt.

25€ - 5 Video Karte
5,50€ - pro Video (50-60 Min.)
3€ - pro Video (20 Min.)

Mentoring

Du bist selbst YogalehrerIn und möchtest Yoga für Menschen mit einer Körperbehinderung anbieten?
In einem kostenlosen Erstgespräch lernen wir uns kennen und schauen wie ich dich unterstützen kann. In weiteren Gesprächen gebe ich dir hilfreiche Tipps für deine Zielgruppe und begleite dich als Ansprechpartner durch deine ersten inklusiven Yogastunden.

50€ - 60 Min.

Youtube

YouTube

Inhalte von YouTube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an YouTube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Schaue dir gerne meine Stuhlyoga Stunden auf Youtube an oder teile diese mit deinen Freunden.

Traditionelles tantrisches Hathayoga 

mit Elementen der Anusara® Methode 

 
Das traditionelle, tantrische Hathayoga hat seine Wurzeln im klassischen Yoga nach Patanjali, dem Ayurveda und der tantrischen Philosophie. Durch das zuerst dynamische, dann statische Praktizieren der Asanas in Verbindung mit der Verlängerung der Ausatmung, beruhigen und stabilisieren wir in der Mondpraxis unseren Geist.
 
Eine traditionelle, tantrische Hathayogastunde beinhaltet immer Asana (Körperhaltungen), Savasana (Entspannung), Pranayama (Atemtechnik) und Meditation.
 

Zusätzlich wird mein Unterricht beeinflusst durch die modernen Aspekten der Bio-Mechanik aus dem Anusara Yoga, den sog. UPA's (Universal Principles of Alignment). Durch diese Ausrichtungsprinzipien wird das Verletzungsrisiko vermindert, Haltungsschäden korrigiert, der Energiefluss im Körper verbessert und ein gesteigertes Wohlbefinden erreicht. 

 
Mitbringen: 

  • Yogamatte
  • 2 Yogablöcke (falls du hast)
  • Yogagurt oder Bademantelgürtel
  • eine Decke für die Entspannung, wenn du schnell frierst
  • trage dehnbare Kleidung, in der du dich wohl fühlst

Stuhlyoga

Meine Yogastunden auf dem Stuhl beginnen mit einer kleinen Anfangsmeditation, anschließend werden wir Atem und Bewegung miteinander verbinden und durch verschiedene Abfolgen von Asanas fließen oder sie mal statisch halten um in unsere Kraft zu kommen. Immer wieder halten wir inne und spüren nach. Wir nutzen den Stuhl auch als Hilfsmittel und üben unser Gleichgewicht im Stehen. Wir lassen die Praxis mit der Endentspannung, einer Atemübung und einer Meditation ausklingen. 

 
"Im "normalen" Yoga geht es darum die eigenen Grenzen zu erweitern, Energie zu entwickeln, das Potential zu entfalten, sich Asanas zu nähern. Im Seniorenyoga liegt der Fokus darauf, sich anzunehmen, liebevoll mit sich zu sein, Möglichkeiten zu suchen und zu erfahren, Körper und Geist fit zu halten sowie loszulassen. Dies erfordert eine größere Achtsamkeit und Individualität in der Übungspraxis." (Stephanie Brauch, Yogaleherin beim Verein Yoga für alle e.V.) 


Mitbringen: 

  • Yogagurt oder Bademantelgürtel
  • eine Decke für die Entspannung, wenn du schnell frierst
  • trage dehnbare Kleidung, in der du dich wohl fühlst
  • ich empfehle Gymnastikschläppchen oder Anti-Rutsch-Socken, wenn du nicht barfuß üben möchtest